Bulletproof Coffee: Matcha Variante für noch mehr Power

Rezept-Bewertung: 5 /5 (29 Bewertungen)

Ihr wollt die Wirkung von Matcha auf ein höheres Level bringen? Dann fügt dem gesunden Grüntee ein Stück Butter hinzu. Ungewöhnlich? Ja, aber der Trend für Bulletproof Coffee beweist es. Fett in koffeinhaltigen Heißgetränken liefert mehr Energie und hält lange satt. So haben wir zusammen mit Primal State die Idee zum Bulltetproof Matcha entwickelt. Die Kombination aus Fett und Matcha zum Frühstück, pusht euren Stoffwechsel und versorgt euch mit Power für den gesamten Vormittag. Die grüne Variante zu Bulletproof Coffee.

Rezept für Bulletproof Matcha – Zutaten für ein Glas

Rezepte
Zutat01
1/2 TL matcha 108 (entspricht 1 Dosierlöffel)
Zutat02
50 bis 80 ml Wasser (80°C warm)
Zutat03
1 EL Bio-Weidebutter (z.B. vom Hamfelder Hof)
Zutat04
1 EL MCT-Öl von Primal State (optional auch Kokosöl)

Zubereitung:

  1. Das Wasser im Wasserkocher auf 80°C aufkochen.
  2. Matcha Pulver zunächst mit etwas Wasser zu einem Teebrei anrühren und anschließend mit Wasser aufgießen.
  3. Den Tee in einen Mixer geben oder für die Zubereitung mit einem Milchaufschäumer in der Schale lassen und das MCT-Öl bzw. Kokosöl hinzugeben. Das Ganze einmal kräftig aufschäumen. Dann die Butter hinzufügen und nochmals kräftig mixen, bis der Tee schön cremig ist.  Fertig ist der Bulletproof Matcha von ONE HUNDRED AID!

 

Der grüne Energie-Kick: Bulletproof Matcha

Die gesunden Fette aus Butter und MCT-Öl verstärken den langanhaltenden Energie-Kick aus dem Matcha Tee. Aber was ist MCT-Öl eigentlich? Das hochwertige Speiseöl versorgt den Körper mit reichlich Capryl- sowie Caprinsäure. Diese Fettsäuren fördern insbesondere die Leistungsfähigkeit des Gehirns. Dazu ist es rein pflanzlich, da es aus den Früchten der Ölpalme und der Kokosnuss gewonnen wird. Ideal also für die vegane Ernährung. Mehr zum MCT-Öl findet ihr auf der Seite von Primal State.
 

Bulletproof Matcha macht euch nicht nur wach und satt, er versorgt euch auch mit wohltuenden Inhaltstoffen. Welche das beim Matcha Tee sind, erfahrt ihr hier

Aus Tradition – Bulletproof Kaffee

Der Trend für Bulletproof Coffee ist jetzt besonders unter den Fans der Paleo-Ernährung ziemlich beliebt. Dabei ist der Butterkaffee keine neue Erfindung. Schon seit Jahrhunderten wird in vielen Kulturen mit Vorliebe Kaffee oder auch Tee mit hochwertiger Butter angereichert. Beispielsweise ist in Tibet der sogenannte Buttertee ein wesentlicher Bestandteil der heimischen Teekultur und wird in dem Gebiet rund um das Himalaya Gebirge mehrmals täglich zubereitet und als Getränk bzw. Mahlzeit genossen. Der Tee wird  dabei mit etwas  Salz und Yakbutter (Butter, die aus der Milch der Yak-Rinder gewonnen wird) zubereitet und spielt für die Ernährung in diesen extremen Klimazonen eine wesentliche Rolle. Denn die Zugabe von Fett im heißen Tee wirkt sowohl nährend als auch wärmend auf den Körper. Außerdem soll auch der Buttertee lange sättigen, bei Kräften halten und die Verdauung anregen. 

Bulletproof Coffee: Was bringt das kugelsichere Getränk?

Der US-Amerikaner Dave Asprey wird in Zusammenhang mit Bulletproof Coffee häufig genannt: Er gilt als Vorreiter und einer der ersten, die das Wissen über die kräftigende und pushende Wirkung des Butterkaffees mit nach Amerika brachte. Dort entwickelte er eine Zubereitung, die den sogenannten Bulletproof Coffee hervorbrachte. Die Kombination von Kokosöl und Bio-Butter in einem koffeinhaltigen Heißgetränk, kann bei richtiger Ernährung positive Wirkungen auf den Körper haben:

  • Besonders der Sättigungseffekt wird hoch geschätzt. In Zusammenhang mit einer Paleo-Ernährung ist sogar eine Gewichtsabnahme möglich. Wer auf hochwertige und  gesunde Fette setzt und mehr Proteine statt Kohlenhydrate zu sich nimmt, beugt unnötigen Heißhungerattacken vor. Dazu regelmäßig eine Tasse Bulletproof Coffee, kann sogar Pfunde purzeln lassen. Denn die Kombination aus Kaffee bzw. Tee und Fettsäuren aus Butter können die Fettverbrennung besonders effektiv ankurbeln. Zudem sind keine Kohlenhydrate enthalten.
  • Bulletproof Coffee liefert außerdem extra viel Energie, welche auch für den Körper direkt verfügbar ist. Kokosöl und Butter benötigen keine Verdauungsenzyme, so kann die Energie aus den Fetten direkt vom Körper verwendet werden.
  • Zusammen mit dem Koffein aus Kaffee bzw. Grünem Tee, liefert Bulletproof Coffee nicht nur dem Körper, sondern auch dem Kopf eine hohe Dosis an Energie. Sogar ein besseres Denkvermögen wird dem Butterkaffee nachgesagt.

 

Trotz der positiven Wirkung, sollte der hohe Kaloriengehalt im Bulletproof Coffee berücksichtigt werden. Empfohlen wird oft das Frühstück durch eine Tasse Butterkaffee oder Buttertee zu ersetzen. Kombiniert mit zwei Mahlzeiten am Tag, sollte sich der Kalorienbedarf  dann im grünen Bereich bewegen.
 

Probiert unsere Alternative zu Bulletproof Coffee doch mal aus und schickt uns eure Erfahrungsberichte oder Fotos mit Bulletproof Matcha. Ihr findet uns auf Facebook und Instagram. Verlinkt uns einfach mit #ONEHUNDREDAID oder #matcha108 und teilt mit uns euren matcha 108 Moment! Wir freuen uns auf eurer Feedback, denn: ALLER GUTEN DINGE SIND 108!

> matcha 108 auf Facebook

> matcha 108 auf Instagram

> matcha 108 auf Pinterest

Rezept bewerten
5
1
2
3
4
5
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image

Matcha Bulletproof